Derby-Kantersieg!

6:0 Schützenfest gegen Söll!

Von Beginn an gibt es keinen Zweifel, wer das Bezirksderby als Sieger verlassen wird! Zu dominant ist unser Auftritt, zu schwach ist die Söller Gegenwehr.

Bereits in der 4. Minute die erste gefährliche Aktion. Stampfl über rechts - seine gute Flanke wird von Taxacher aber nur gestreift.

Kurz darauf aber die frühe Führung: Schöne Aktion über die rechte Seite, Wurzer bringt den Ball zur Mitte und Hechenbichler vollendet mit einem gezielten Innenrist-Volley ins lange Eck (6.)!

Wir haben von Anfang an alles in Griff. Die Söller Angriffsbemühungen werden zu meist bereits im Mittelfeld unterbunden. Wurzer (20.) und Hechenbichler vergeben die nächsten guten SVK-Chancen.

In der 26. Minute können wir aber nachlegen. Ein herrlicher Konter eingeleitet von Jamnig über Taxacher landet auf dem linken Flügel bei Hechenbichler. Dessen ideales Zuspiel wird von Wurzer zum 2:0 ins lange Eck gespitzelt!

Und mit dem nächsten gelungenen Angriff folgt die frühe Vorentscheidung. Wieder der starke Wurzer über die rechte Seite, weite Flanke zur Mitte. Der Ball fliegt über Tormann Neureiter - hinter der 2. Stange lauert Jamnig und vollendet per Kopf zum 3:0 (32.)!

Knapp vor der Pause vergibt Wurzer die nächste SVK-Möglichkeit. Sein Schuss geht aber drüber (43.).

Auch ein Doppeltausch in der Halbzeit bringt den Gästen nicht die gewünschte Wende. Ganz im Gegenteil - wir sind sogar noch dominanter und spielbestimmender.

In der 53. Minute schwächt Gatt sein Team mit einer vermeidbaren gelb-roten Karte. Nach einem unnötigen Foul im Mittelfeld sieht er zu Recht die Ampelkarte.

Kurz darauf steht es auch schon 4:0! Neureiter lässt einen Feiersinger-Fernschuss nach vorne abklatschen, Jamnig steht goldrichtig und staubt ab (54.).

Und nur fünf Minuten später schnürt Jamnig seinen Trippelpack! Herrliches Solo durch die gesamte Söller Hintermannschaft - mit einem "Spitz" lässt er Neureiter keine Chance. Der Ball schlägt im kurzen Eck ein.

Nach einer Ecke kommt Treichl per Kopf an den Ball - die Kugel geht aber knapp links vorbei (68.). Der junge Hechl scheitert nur um Millimeter an seinem ersten Tirolerliga-Treffer. Nach Peer-Zuckerpass schlenzt er den Ball über Neureiter, das Spielgerät geht aber ins Außennetz (76.).

Der nächste Angriff bringt aber das 6:0! Hechenbichler wird auf dem linken Flügel auf die Reise geschickt, Idealpass zur Mitte und Rangger wuchtet die Kugel unter die Latte (77.)!

Rangger ist es auch, der die letzte SVK-Chance nach tollem Heim-Solo vergibt (81.). Söller Chancen auch in der 2. Halbzeit Fehlanzeige.

So feiern wir einen auch in dieser Höhe mehr als verdienten Derbysieg.

Für einen versöhnlichen Herbstausklang wäre noch ein Auswärtssieg am kommenden Samstag beim Tabellenletzten Union Innsbruck nötig. Am Fenner-Acker ist aber immer jeder Ausgang möglich.

SV Kirchbichl vs. FC Söll 6:0 (3:0) - Schiedsrichter: Andreas Schett

Tore: Christoph Hechenbichler (6.), Fabio Wurzer (26.), Nico Jamnig (32., 54., 59.), Stefan Rangger (77.)

Gelbe Karten: Treichl (78.), Wurzer (91.) bzw. Neureiter (38.), Gatt (45.), Kuss (73.)

Gelb/Rote Karte: Alexander Gatt (53. Foul) 

SVK: Obernauer, Treichl, Heim, Feiersinger, Stampfl, Peer, Misslinger (67. Hechl), Jamnig (75. Beikircher), Wurzer, Hechenbichler, Taxacher (61. Rangger)


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren