Fehlstart!

Youngsters kommen in Ellmau unter die Räder!

Zu grün hinter den Ohren, fehlende Zweikampf-Präsenz, haarsträubende Fehler im Spielaufbau, starke Gastgeber und inferiore Spielleiter besiegeln die deutliche Auftaktpleite unserer Youngsters in Ellmau.

Wir beginnen praktisch mit dem ersten Verlusttreffer. Ellmauer Angriff über rechts, hoher Ball zur Mitte und Berzati kann ungedeckt einnicken (4.).

Unsere Reaktion ist aber bilderbuchmäßig.  Schnell ausgeführter Freistoß von Hechl, Keskin ist per Kopf zur Stelle und es steht 1:1 (8.).

Danach können wir einige Zeit das Spiel offen halten. In der 18. Minute aber leider der nächte Verlusttreffer. Wieder eine Ellmauer Offensivaktion über die rechte Seite, Stangelpass in den Strafraum und erneut kann Berzati vollenden.

Kurz darauf die frühe Vorentscheidung - leider aber nach einer doppelten Fehlentscheidung. Zwei Mal ist ein Ellmauer Angreifer meterweit im Abseits - das wird aber nicht geahndet (obwohl die Abseitsstellungen von unserem Vereins-Liri ordnungsgemäß angezeigt wurden). Danach kommt es zu einem Zweikampf im Strafraum und der Schiri entscheidet auf Elfmeter. Gugglberger lässt sich diese Chance nicht nehmen und stellt eiskalt auf 3:1 (22.).

Wir versuchen nochmal ins Spiel zu kommen, leider fehlt uns aber die Durchschlagskraft im Offensivbereich.

In der 42. Minute wird Berzati mit einem einfachen Lochpass auf die Reise geschickt. Er lässt dem jungen Vonbun im SVK-Tor keine Chance und stellt auf 4:1 für Ellmau (42.).

Was sich der heimische Linienrichter - speziell in der 2. Halbzeit leistet - ist dann an Unfairness nicht mehr zu überbieten! Beim 5:1 ist Lechner mindestens 5 Meter!! im Abseits. Der "Linesman" lässt die Fahne aber mutwillig unten - Lechner schließt zum 5:1 ab. Es ist unbegreiflich, wie man es schafft, bewusst an der Linie zu betrügen??!! Einem "Obmann" alles andere als würdig - pfui!!

Die restlichen Treffer der Gastgeber sind nur mehr Draufgabe.

In der Nachspielzeit holt sich Salvenauer noch eine doch sehr harte Rote Karte nach einem Frustfoul im Mittelfeld. Gelb hätte mit etwas Fingerspitzengefühl sicher auch gereicht - das rundet das "Gesamtpaket" aber nur ab.

Heute wurde schonungslos aufgedeckt, dass jeder Einzelne an die Schmerzgrenze gehen muss, um in der Liga zu bestehen. Über weite Strecken der Partie hatten wir keine Entlastung nach Vorne. Das ermöglichte den zweifelsohne starken Ellmauern ohne viel Aufwand einfache Torchancen herauszuspielen. Im Abschluss war Ellmau gnadenlos und schnörkelfrei.

Kopf hoch - weiter geht`s! Hacken wir diese Partie als Lernprozess ab und versuchen am Samstag bei der Union 1b in Innbruck ein anderes Gesicht zu zeigen!

Fotos vom Spiel unter "Bilder" (Danke Robert Feiersinger)!

SC Ellmau vs. SV Kirchbichl 1b 8:1 (4:1) - Schiedsrichter: Gregor Heimer

Tore: Milos Berzati (4., 18., 42., 69.), Matthias Gugglberger (22. Elfmeter), Christoph Lechner (60., 87.), Cankan Demir (69. Elfmeter) bzw. Tunahan Keskin (8.)

Rote Karte: Marcel Salvenauer (93. Foul - Kirchbichl)

Gelbe Karten: Lechner (43. Foul), Erler (60. Unsportl.) bzw. Demir (21. Foul), Keskin (27. Unsportl.), Vonbun (68. Foul)

SVK II: Vonbun, Hechl, Erharter Ph., Hauser J. (46. Theuermann), Demir, Göhly, Keskin, Salvenauer, Hagleitner, Shokri (75. Hauser D.), Rauch (46. Feiersinger R.)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren