Heim-Remis!

2:2 im Unterlandderby!

Zwei grundverschiedene Halbzeiten prägen das Unterland-Derby gegen den SK Ebbs. In der ersten Halbzeit müssen wir froh sein, dass die Partie noch nicht zu unseren Ungunsten entschieden ist, in der zweiten Halbzeit vergeben wir den möglichen Sieg.

Ein rassiges Derby vor guter Kulisse (das schlechte Wetter kostet sicher nochmals einige Zuschauer) entwickelt sich von Beginn an auf hohem Tirolerliga Niveau. Auf dem nassen aber sehr guten Untergrund wird um jeden Zentimeter gekämpft. Obwohl wir personell wieder einmal aus dem letzten Lock pfeifen (ohne Peer, Hechl, Jung, Jumaa, Madersbacher, Payrleitner und Matteo Mitterer) halten wir von Anfang an gut dagegen. Der 17jährige Bastian Mosser feiert sein Startelfdebüt.

Die ersten Möglichkeiten im Spiel hat der SVK. Ein Jamnig-Schuss nach Heim-Vorlage (6.) und eine gute Mosser-Chance nach schöner Flanke von Lukas Schönlechner (9.) bleiben aber ungenutzt.

Danach übernimmt Ebbs klar das Kommando. Die vermeintliche Führung der Gäste durch Geiersberger nach schöner Schmid-Flanke wird wegen Abseits aberkannt. Eine knappe aber wohl richtige Entscheidung (12.).

Im Anschluss haben die Gäste sehr gute Möglichkeiten. Nach einem Eckball und anschließendem Geiersberger-Kopfball vergibt Harasser aus 3 Metern Entfernung! Er scheitert am gut postierten Peter Hajda bzw. kann danach Mitterer die Kugel noch von der Linie kratzen (23.). Danach rutscht Gruber nach einem Schmid-Stangler nur knapp vorbei (31.). 

Immer wieder stellt uns der der schnelle Marcel Schmid vor enorme Probleme. In der 36. Minute enteilt er unserer Verteidigung - scheitert aber am herauslaufenden Hajda!

Als jeder schon mit einem 0:0 zur Halbzeit rechnet, schlägt Schmid aber zu! Fehler unsererseits in der Vorwärtsbewegung. Gruber spielt einen Zuckerpass auf Schmid und der überlupft den herauslaufenden Hajda zur verdienten Ebbser Führung (44.).

Nach dem Wechsel sind wir dann aber klar dominant. Zuerst verhindert noch Ebbs-Keeper Guglberger mit einer tollen Parade gegen Mitterer (nach schöner Hechenbichler-Vorlage) den Ausgleich (48.)! Fünf Minuten später ist es aber soweit: Heim wird ca. 25 Meter vor dem Tor gelegt. Den fälligen Freistoß versenkt Andreas Fuchs über die Mauer zum 1:1! Guglberger ist zwar noch dran, der Aufsitzer auf nassem Boden ist aber eigentlich nicht zu parieren.

Und wir bleiben weiterhin am Drücker. In der 61. Minute kann sich erneut Hechenbichler links durchsetzen. Seine Flanke zur Mitte wird vom Ebbser Verteidiger Haselsberger unglücklich mit dem Kopf verlängert. Im Rückraum lauert unser Youngster Bastian Mosser und bugsiert die Kugel volley mit der Breitseite herrlich ins lange Eck zur 2:1 Führung!

Nur Augenblicke später hätte die Partie entschieden sein müssen. Wieder Hechenbichler über links, Idealpass zur Mitte und der aufgerückte Fuchs vergibt aus knapp 10 Metern Entfernung. Der Ball geht hauchdünn rechts am Tor vorbei (63.)!

Wir sind in dieser Phase ganz klar Herr am Platz, vergeben aber zu viele Möglichkeiten, den Sack zuzumachen. Jamnig (74.) und zwei mal Mitterer (84., 85.) haben das 3:1 auf dem Fuß!

Und so kommt es, wie es meistens kommt...

Weiter Ball auf Schmid, der enteilt wieder einmal unserer Abwehr. Hajda kommt etwas zu früh aus seinem Kasten, Schmid spitzelt die Kugel vorbei und kann im Rutschen noch den Ausgleich erzielen (86.)!

Danach passiert nichts mehr und die Partie endet mit einem unterm Strich gerechten 2:2 Unentschieden.

Leider haben wir es verabsäumt, das vorentscheidende dritte Tor zu erzielen. Ebbs hätte dafür aber in der ersten Hälfte schon alles klar machen können.

Nächste Woche geht es zu unserem "Angstgegner" nach Zirl. Vielleicht bzw. hoffentlich kommt der ein oder andere angeschlagene Spieler wieder retour in den Kader.

Die Videohighlights finder ihr "hier"!

SV Kirchbichl vs. SK Ebbs 2:2 (0:1) - Schiedsrichter: Ali Mutlu

Tore: Andreas Fuchs (53. Freistoß), Bastian Mosser (61.) bzw. Marcel Schmid (44., 86.)

Gelbe Karten: Heim (55. Foul) bzw. Geiersberger (72. Unsportl.), Von Boeckel (87. Foul)

SVK: Hajda; Schönlechner L., Schönlechner F., Fuchs, Stampfl; Heim; Hechenbichler, Mitterer, Martin (67. Molnar), Mosser (93. Schönettin); Jamnig


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren