Heimsieg festigt Platz 5!

3:1 gegen Kematen!

Mit einer sehr soliden Leistung schlägt unsere Mannschaft die "Blues" aus Kematen verdient mit 3:1!

Idealer Beginn für unser Team! Bereits in der 3. Minute steht es 1:0 für Grün/Weiss! Ecke von links - der Ball wird per Kopf verlängert. An der zweiten Stange steht Christoph Hechenbichler, der nimmt die Kugel volley! Das Spielgerät schlägt im kurzen Eck ein!

In dieser Tonart geht es vorerst weiter. Heim bedient erneut Hechenbichler - dessen Kopfball geht nur knapp vorbei (8.).

Danach folgt eine starke Phase der Gäste. Oberforcher (10., 22.) und Plattner (13.) scheitern mit guten Möglichkeiten. Auf der Gegenseite kann sich Meischberger bei einem Hechenbichler-Kopfball nach einem Spöck-Freistoß auszeichnen. Er lenkt die Kugel über die Latte (25.).

Speziell Christoph Hechenbichler ist von der Kemater Hintermannschaft heute kaum zu bändigen. Sein Schuss geht um Zentimeter vorbei (31.).

In der 41. Minute muss Martin Plunser mit einem tiefen Cut am Hinterkopf vom Feld. Gute Besserung auch auf diesem Wege!

Hechenbichler vergibt nach idealer Schönbuchner-Vorlage die nächste SVK-Chance. Er wartet zu lange mit dem Abschluss (42.).

Kurz vor der Pause der vermeintliche Ausgleichstreffer für die Gäste durch Kuen. Der Treffer wird wegen Abseits aber wohl zu Recht nicht gegeben (44.).

Nach dem Wechsel startet der SVK wieder furios. Moser hat aber bei einem Kreuzlatten-Kopfball Pech (48.), ein Schönbuchner-Stangler findet keinen Abnehmer (52.).

In der 61. Minute können unsere Jungs aber die Führung ausbauen. Schneller Konter über die rechte Angriffsseite, Adrian Schönbuchner spielt ideal auf Jamnig, der mit dem Lochpass auf Moser und der wiederum hat keine Probleme den Ball im Tor unterzubringen!

Praktisch im Gegenzug aber der Anschlusstreffer für Kematen. Wir sind defensiv ungeordnet, weil Heim angeschlagen auf der Mittelauflage liegt. Kuen verwertet einen Stangelpass mühelos (63.).

Jamnig (64.) und Hechenbichler (80., 82.) vergeben vorerst Chancen auf die Vorentscheidung. Kematen kann eigentlich nicht mehr gefährlich werden.

Kurz vor Schluss setzt der eingewechselte Youngster Fabian Schönlechner zu einem unwiderstehlichen Sololauf an. Er legt ab auf Konrand, der hat das Auge für den eben erst eingewechselten Stefan Rangger. Im zweiten Versuch versenkt der "Hochtal-Bomber" im Fallen die Kugel (89.).

Ein verdienter Sieg für unser Boys. Somit können wir den 5. Tabellenrang festigen. Am kommenden Freitag wartet auswärts das große Derby gegen Kundl!

Fotos vom Spiel unter "Bilder".

SV Kirchbichl vs. SV Kematen 3:1 (1:0) - Schiedsrichter: Stefan Pribylla (Kufstein)

Tore: Christoph Hechenbichler (3.), Max Moser (61.), Stefan Rangger (89.) bzw. Oliver Kuen (63.)

SVK: Lella, Beikircher, Spöck, Stampfl (63. Schönlechner), Heim, Misslinger, Schönbuchner, Jamnig, Hechenbichler (84. Rangger), Konrad, Moser (67. Feiersinger)


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren