Kein Sieg im Derby!

1:1 gegen Söll!

Vor sehr ansehnlicher Kulisse müssen wir uns gegen Söll mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben. Zu viele Chancen werden speziell in der ersten Halbzeit liegen gelassen!

Wir beginnen sehr engagiert und versuchen von Beginn an das Tempo anzuziehen. Die erste gute Möglichkeit lässt auch nicht lange auf sich warten. Jamnig mit der Schusschance aus spitzem Winkel, Neureiter ist aber auf dem Posten (10.).

Danach kommt Söll etwas besser ins Spiel und kann auch seinerseits offensive Akzente setzen. Ristic (16. Obernauer ohne Probleme) und Josef Präauer (17. Drehschuss - links vorbei) finden die ersten Möglichkeiten vor.

Im Anschluss sind wir aber wieder gleich dominant. Neureiter fischt einen Taxacher-Drehschuss spektakulär aus dem Eck (18.), ein Told-Stangler wird von Taxacher nur um Haaresbreite verfehlt (20.)!

Die erste 100%ige Chance kurz darauf. Nach herrlicher Hechenbichler-Vorlage kommt Stampfl völlig freistehend zur Kopfballchance - die Kugel geht aber doch deutlich über das Tor (22.)!

Nur Sekunden später steht erneut der starke Neureiter im Fokus. Er pariert einen Treichl-Schuss aus spitzem Winkel (23.).

In der 27. Minute kommt Jamnig freistehend nach Taxacher-Vorlage zum Schuss. Er verzieht aber deutlich.

Söll erfängt sich wieder und hat seinerseits in der 34. Minute die Führungschance. Nach einem Konter kommt Präauer auf der rechten Seite zum Abschluss. Der Ball verfehlt das Ziel aber weit.

Bis zur Pause passiert nichts mehr Entscheidendes. In der 56. Minute muss Jamnig angeschlagen vom Feld (Verdacht auf Miniskusschaden). Gute Besserung auch auf diesem Wege! Für in kommt Soma Molnar ins Spiel.

Kurz darauf hat Heim die Führungschance. Neureiter pariert aber seinen Kopfball aus kurzer Distanz (57.)!

In der 60. Minute bekommen wir den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich. Kuss überlauert die Situation und spitzelt die Kugel über Obernauer Richtung Tor. Fuchs versucht noch auszuputzen, der Schiedsrichter-Assistent sieht den Ball aber bereits hinter der Linie. Die doch sehr überraschende Gästeführung!

Danach wirken wir eine Zeit lang geschockt. Wir machen es in dieser Phase den Söllern viel zu leicht. Wir agieren zu konfus und zu ungeduldig. Erst in der 75. Minute die Ausgleichschance. Told scheitert mit seinem Drehschuss am überragenden Söller Schlussmann!

Praktisch im Gegenzug vergibt Ristic die Vorentscheidung. Er hat eigentlich freie Bahn Richtung Tor, verzettelt sich aber im Abschluss. So kann der Ball relativ problemlos geblockt werden (76.).

In der 83. Minute muss der Söller Kapitän Josef Präauer mit Gelb/Rot vom Platz. Wir blasen jetzt zur totalen Schlussoffensive!

Der eingewechselte Youngster Manuel Hechl vergibt die nächste Topchance in der 87. Minute nach schöner Hechenbichler-Vorlage. Er bringt den Ball um Zentimeter nicht auf das Tor!

Zwei Minuten später aber doch noch der Ausgleich! Hechl mit der Flanke von rechts, Hechenbichler legt mustergültig ab und Stefan Heim zimmert die Kugel unhaltbar ins rechte Kreuzeck!

Jetzt wollen wir natürlich den Sieg. Hechl (92. Schlenzer von rechts, knapp drüber) und Stampfl (94. Freistehend aus knapp 9 Metern - drüber) vergeben aber die letzten Möglichkeiten.

Danach ist Schluss. Natürlich hatten wir mehr Ballbesitz und mehr Torchancen als die Gäste. Söll erkämpft sich aber nicht unverdient diesen Punkt. Wir müssen speziell in der gegnerischen Box einfach zielstrebiger und torhungriger werden. Die spielerische Leistung war gut, wenn man aber zum richtigen Zeitpunkt die Tore nicht schießt, wird man gerne bestraft.

Auch wenn sich dieses Remis gegen Söll wie eine Niederlage anfühlt, grundsätzlich können wir gut damit leben.

In den ausstehenden drei Herbstrunden (Mils daheim, St. Johann auswärts und Volders daheim) wollen wir jetzt aber voll punkten. Come on boys!!!

SV Kirchbichl vs. FC Söll 1:1 (0:0) - Schiedsrichter: Stefan Ortner

Tore: Stefan Heim (89.) bzw. Berhard Kuss (60.)

Gelb-Rot: Josef Präauer (83. Foul)

Gelbe Karten: Taxacher (40. Foul) bzw. Feichter (70. Foul), Ristic (72. Unsportl.), J. Präauer (80. Unsportl.), Neureiter (90. Unsportl.)

SVK: Obernauer; Fuchs, Treichl, Stampfl; Told, Peer, Heim, Amendola (61. Hechl); Hechenbichler, Taxacher, Jamnig (56. Molnar)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren