KM II mit teuer erkauftem Heimsieg!

Vonbun-Verletzung überschattet 3:1 gegen Absam 1b!

Noch vor dem Spiel gegen den SV Absam 1b legt Trainer Dieter Schaaf aus gesundheitlichen Gründen (Knie-OP) sein Amt nieder. Wir wünschen ihm auch auf diesem Wege gute Besserung!

Unsere Sportliche Leitung Christian Klimek und Hansi Salvenauer übernehmen zumindest bis zur Winterpause das Coaching.

Wir starten mit einer zugegeben verstärkten Mannschaft in die Partie. Mario Payrleitner (nach überstandener Verletzung) und Fabio Mitterer (LAZ-U18 spielfrei) laufen zum erstem Mal in dieser Saison für unsere Youngsters auf. Auch die KM1-Kaderspieler Manuel Hechl, Tunahan Keskin, Karim Catana, Maxi Hagleitner und Mario Barisic stehen in der Startaufstellung.

Nach wenigen Minuten muss Patrick Hechl mit einer Oberschenkel-Plessur verletzt vom Feld (gute Besserung!). Für ihn kommt Luis Popp zu seinem Heim-Debüt (7.).

Kurz darauf steht es auch bald 1:0 für unser Team. Payrleitner hält aus ca. 25 Metern drauf, der Ball senkt sich über Tormann Angerer hinweg unhaltbar in die Maschen (12.)!

In der 17. Minute ist es erneut Payrleitner mit einer Freistoß-Chance knapp außerhalb des Strafraumes. Sein Schuss geht an die linke Innenstange und von dort die Linie entlang - aber nicht ins Tor. Pech für unsere Youngsters!

Wir sind total spielbestimmend aber nicht unbedingt zwingend. Es kommt aber auch etwas Pech dazu. Barisic setzt eine Flanke an die Querlatte (32.).

Sekunden vor der Pause können wir aber noch einmal zuschlagen. Salvenauer über links, Pass zu Popp - der spielt weiter auf Hagleitner und der wiederum kann die Kugel mit einem satten Schuss im Tor unterbringen (45.+2).  Ein wichtiger Treffer zum richtigen Zeitpunkt!

Nach der Pause werden die Gäste etwas stärker und können auch zum ersten Mal gefährlich werden. Vonbun lenkt einen Fürst-Kopball aber spektakulär über die Latte (67.)!

Auf der Gegenseite der 3. Lattentreffer für unser Team! Payrleitner knallt einen Freistoß aus knapp 20 Metern an die Querlatte!

In der 86. Minute macht der eingewechselte Alexander Rauch endgültig den Deckel drauf. Ein Bilderbuchkonter führt zum 3:0! Der ebenfalls eingewechselte Philipp Göhly klärt zuerst eine Absamer-Chance. Dann setzt er zu einem unwiderstehlichen Sololauf über fast das ganze Spielfeld an. Idealpass auf die rechte Seite zu Hagleitner, der bringt die Kugel mit einem scharfen Stangelpass zur Mitte.

Die Messe ist gelesen. Leider kommt es aber in der Nachspielzeit noch zu einer fatalen Aktion. Wir verlieren sinnlos den Ball und Absam kann schnell kontern. Fürst läuft alleine auf unser Tor und knallt im Strafraum Fuß auf Fuß mit Nico Vonbun zusammen. Der bleibt schmerzverzerrt liegen. Gleich ist klar - hier ist etwas Schlimmeres passiert. Die Rettung muss verständigt werden, Nico wird nach Kufstein ins Krankenhaus gebracht. Dort kann man zumindest einen Bruch ausschließen - die genaue Diagnose ist aber noch nicht bekannt. Wir wünschen jedenfalls gute Besserung auch auf diesem Wege!

Den fälligen Elfmeter verwandelt Thaler in der Nachspielzeit sicher (Payrleitner geht für Vonbun ins Tor). Danach wird die Partie aber gar nicht mehr angepfiffen.

Die Verletzung von Nico Vonbun ist natürlich ein enormer Wehrmutstropfen. Wir können uns über den so wichtigen und hochverdienten zweiten Saisonsieg gar nicht so richtig freuen. Hoffentlich ist die Verletzung nicht so schlimm und Nico kann in der Wintervorbereitung wieder angreifen!

SV Kirchbichl 1b vs. SV Absam 1b 3:1 (2:0) - Schiedsrichter: Osman Genc

Tore: Mario Payrleitner (12.), Maximilian Hagleitner (45.+2), Alexander Rauch (86.) bzw. Andreas Thaler (92. Elfmeter)

Gelbe Karten: Keskin (42. Foul), Barisic (63. Unsportl.), Rauch (72. Unsportl.), Vonbun (92. Foul) bzw. Pesa (45. Foul), Zauchner (63. Unsportl.), Posch (70. Foul)

SVK II: Vonbun; Keskin, Catana (46. Göhly), Barisic, Demir; Salvenauer, Payrleitner, Mitterer, Hagleitner; Hechl P. (7. Popp), Hechl M. (48. Rauch)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren