KM2 mit Heimniederlage!

Trotz ordentlicher Leistung gegen Wattens!

Unsere Youngsters fordern die Wattener Fohlen bis kurz vor Schluss. Erst in den letzten Minuten fangen wir uns noch zwei Gegentore.

Die zwar sehr jungen, aber enorm spielstarken Gäste nehmen gleich zu Beginn der Partie das Heft in die Hand. Wir versuchen aus einer dicht gestaffelten Abwehr mit unserer Kontertaktik zum Erfolg zu kommen.

Das funktioniert auch eine zeitlang ganz gut. Der Druck der Wattener wird dann aber immer größer. Zuerst rettet uns noch einmal die Latte (22.), kurz darauf müssen wir nach einem sehr schönen Spielzug der Gäste aber den 0:1 Rückstand hinnehmen (28.).

Danach hat Wattens noch die eine oder andere Torchance, wir können das knappe Ergebnis aber in die Pause retten.

Ganz anders das Bild in der 2. Halbzeit. Wir können das Spiel jetzt offen halten und kommen auch selber zu sehr guten Möglichkeiten. Leider bleibt uns aber der Torerfolg heute verwehrt. Schöbel (60. - um Zentimter vorbei) und Vonbun (76. - Tormann lenkt den Schuss an die Querlatte) haben den Ausgleich am Fuß. 

Natürlich hatte auch Wattens noch gute Einschussmöglichkeiten, der erlösende Treffer für unsere Gäste fällt aber erst kurz vor Schluss (aus abseitsverdächtiger Position). Der Dritte Treffer in der Nachspielzeit ist nur mehr eine Draufgabe.

Leider bleibt uns das Glück heute etwas verwehrt. Erfreulich ist aber, dass wir gegen eine so spielstarke Mannschaft dagegen halten können.

Im verrückten Covid-Herbst stehen jetzt noch 2 Spiele vor der Tür. Nächsten Freitag geht es auswärts gegen Absam 1b, mit konsequenter Einstellung sollte hier noch etwas zu holen sein. Das letzte Spiel steigt dann am 31.10. daheim gegen Ellmau.

Fotos vom Spiel unter "Bilder".

SV Kirchbichl 1b vs. WSG Tirol 1c 0:3 (0:1) - Schiedsrichter: Erich Draxl

Tore: Boris Juric (28.), Benjamin Weidhofer (84.), Fabian Egger (90.)

Gelbe Karten: Keine

SVK II: Mitterer; Ariduru (85. Parolini), Schönlechner, Hechl P., Jung, Mosser; Wieser (68. Vonbun), Catana, Schöbel, Rauch (46. Felderer); Fogarasi

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren