Nachgelegt!

2:0 Heimsieg gegen den SVI!

Mit einem erkämpften 2:0 Heimsieg gegen den Sportverein Innsbruck können wir den letztwöchigen Auswärtssieg in Imst bestätigen. Trotz 45minütiger Unterzahl feiern wir einen schlussendlich ungefährdeten Sieg. Erfreulich ist das Comeback von Rudi Obernauer im SVK-Tor nach überstandener Verletzung. Er vertritt den verletzten Marco Lella souverän!

Die erste Viertelstunde gehört den Gästen. Die Innsbrucker starten aggressiver und kampfeslustiger. Richtig gefährliche Aktionen haben wir aber keine zu überstehen. Mit dem ersten Torschuss (Misslinger 15.) übernehmen wir das Kommando.

Kurz darauf die Führung: Heim über links - Pass zur Mitte. Misslinger legt ab auf Peer und der knallt die Kugel im vollen Lauf ins kurze Eck (17.)!

Danach verflacht die Partie für lange Zeit. Außer einem geblockten Tinzl-Schuss (22.) gibt es kaum Torraumszenen.

Knapp vor der Pause kommt es nach einem SVI-Steilpass in die Spitze zu einem Laufduell Fuchs gegen Tinzl. Der Innsbrucker legt sich den Ball zu weit vor - Obernauer kann die Kugel eigentlich mühelos aufheben (44.). Dann ertönt der Foulpfiff. Die anschließende Rote Karte für Fuchs ist mehr als überzogen, denn Tinzl wäre auch ohne Foul nicht mehr an den Ball gekommen. Alle Reklamationen nützen nichts - wir müssen eine ganze Halbzeit in Unterzahl auskommen. Der anschließende Ivic-Freistoß von der Strafraumgrenze bringt keine Gefahr.

Nach dem Wechsel versucht der SVI zielstrebiger nach vorne zu spielen. Richtig brenzlig wird es aber eigentlich nie.

Wir verlegen unsere Taktik - natürlich auch aufgrund der Dezimierung - auf das Konterspiel. Und da sind wir mehrmals brandgefährlich. Durch die Einwechslung von Jamnig und Hechenbichler bekommen wir wieder mehr Power nach vorne.

In der 60. Minute kann sich Hechenbichler links durchsetzen, seine Flanke landet bei Taxacher - dessen Volley kann von Fettner geblockt werden.

Kurz darauf die Vorentscheidung. Wieder Konter über links, Hechenbichler auf Jamnig, der macht einen Hacken nach innen und schlenzt die Kugel überlegt ins lange Eck zum vielumjubelten 2:0 (62.).

Taxacher vergibt in der 69. Minute die Megachance auf das 3:0. Nach einem Heim-Zuckerpass läuft er alleine Richtung Tor, er scheitert aber am herauslaufenden Siding.

Danach passiert nicht mehr viel. Wir bringen den Vorsprung problemlos über die Zeit. Der zweite Sieg in Folge (und wieder zu Null) sollte uns für die nächsten anstehenden Aufgaben viel Selbstvertrauen geben. Leider müssen wir Andi Fuchs in Völs gesperrt vorgeben - trotzdem wollen wir die Siegesserie ausbauen.

Fotos vom Spiel unter "Bilder".

SV Kirchbichl vs. SV Innsbruck 2:0 (1:0) - Schiedsrichter: Emanuel Barsan

Tore: Markus Peer (17.), Nico Jamnig (62.)

Rote Karte: Andreas Fuchs(45. Torchancenverhinderung)

Gelbe Karten: Taxacher (66.), Payrleitner (75.), Jamnig (88.), Heim (92.) bzw. Engelbrecht (72.), Tinzl (82.), Aysel (86.)

SVK: Obernauer, Treichl, Keskin, Payrleitner (76. Spöck), Fuchs, Peer, Heim, Misslinger (57. Hechenbichler), Wurzer, Taxacher, Rangger (57. Jamnig)


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren