Sensation bleibt leider aus!

Cup-Fight gegen Schwaz bleibt unbelohnt!

Bis zur 62. Minute ein Match absolut auf Augenhöhe! Nach dem 0:2 ist die Partie entschieden und der haushohe Favorit aus Schwaz gewinnt noch deutlich.

Wir beginnen mutig und extrem stark. Zu Beginn der Partie gewinnen wir fast jeden Zweikampf und können dem Regionalligisten mehr als Paroli bieten. Jamnig (5. - Troppmair hält) und Taxacher (sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht) haben auch bald die ersten Möglichkeiten.

Danach bekommt Schwaz mehr Spielkontrolle auch kann auch seinerseits offenisve Akzente setzen. Jawadi verstolpert in der 14. Minute die ersten nennenswerte Torchance für die Silberstädter. Auf der Gegenseite wird ein Konrad-Schuss im letzten Moment geblockt (17.).

In der 24. Minute kann Obernauer mit einem Tackling in letzter Sekunde gegen den durchbrechenden Knoflach retten. Aber auch wir bleiben weiterhin gefährlich. Ein Taxacher-Schuss geht nur knapp rechts vorbei (30.).

Die nächsten Top-Chancen haben dann wieder die Gäste. Burger köpfelt nach schöner Hundögger-Vorlage den eigenen Mann an (36.), Obernauer rettet mit einem unglaublichen Reflex gegen Jawadi (44.).

So geht es torlos in die Halbzeit. Die Hoffnung auf eine Sensation ist also noch in Takt.

Leider patzen wir gleich nach Wiederbeginn. Zuerst bringt uns ein schlechter Rückpass in Bedrängnis - Treichl kann gerade noch zur Ecke klären. Dieser anschließende Corner bringt die Schwazer Führung. Der Ball kommt auf die kurze Ecke - der Knoflach-Kopfball findet wie Unterkante der Querlatte den Weg ins Tor (46.).

Wir stecken aber nicht auf. Es folgt unsere beste Offensivphase. Direkt vom Anstoß weg kommt Konrad links an den Ball, sein platzierter Schuss wird von Troppmair mit einer sensationellen Abwehr zur Ecke geklärt (47.). Kurz darauf hat erneut der starke Konrad den Ausgleich am Fuß. Troppmair bleibt bei einer Doppelchance aber wieder Sieger. Mit Riesen-Dusel kann er in extremis einen satten Schuss zur Ecke ablenken (54.).

Diese anschließende Ecke wird auf die zweite Stange geschlagen, dort lauert Stampfl. Er bringt den Kopfballaufsitzer aber knapp nicht auf das Tor, die Kugel geht um Zentimeter rechts vorbei (55.). 

Ein Konter in der 62. Minute bringt die Vorentscheidung. Der soeben eingewechselte Parjikia wird von Ex-Kirchbichler Mathäus Hundögger ideal in Szene gesetzt - Parjikia braucht nur mehr abzustauben.

In der Folge probieren wir nochmal in die Partie zu kommen. Dadurch entstehen jetzt aber riesige Konterräume für die flinken Schwazer. Zuerst kann Obernauer mit einer Flugeinlage nach einem Probst-Freistoß noch einen weiteren Gegentreffer verhindern. Gegen dessen Hammer von der linken Seite in der 80. Minute ist er aber chancenlos - die Kugel schlägt im langen Kreuzeck ein, wie eine Kanonenkugel!

Wir wollen zumindest den Ehrentreffer erzielen und spielen weiter mit offenem Visier nach vorne. Der eingewechselte Spitzer bringt noch einmal mehr Tempo in der Offensive. Troppmair kann seine abgerissene Flanke aber gerade noch über die Querlatte drehen (83.).

Zum Schluss kann Parjika noch zwei weitere Treffer für Schwaz nach gut vorgetragenen Kontern erzielen. So wird es doch noch ein sehr deutlicher, jedoch in dieser Höhe absolut nicht dem Spielverlauf entsprechender Sieg des Favoriten.

Kurz vor Schluss vergibt Peer die letzte SVK-Chance nach wunderbarer Spitzer-Vorlage (90.).

Wir scheiden mit erhobenem Haupt im Semifinale des heurigen Kerschdorfer Tirol-Cup`s aus. Wir konnten dem Fünftplatzierten aus der Regionalliga einen heißen Fight liefern!

Am kommenden Samstag gibt es wieder Meisterschafts-Kost in der SVK-Arena. Zu Gast ist der SV Völs (Anstoß 16:00 Uhr) - da wollen wir wieder auf die Siegerstraße zurückkehren!

Fotos vom Spiel unter "Bilder".

SV Kirchbichl vs. SC Schwaz 0:5 (0:0) - Schiedsrichter: Christopher Spiss

Tore: Patrick Knoflach (46.), Akaki Parjikia (63., 84., 89.), Andreas Probst (80.)

Gelbe Karten: Konrad (27.), Stampfl (47.), Misslinger (70.), Taxacher (81.) bzw. Hundögger (31.), Wildauer (81.)

SVK: Obernauer, Treichl, Heim (70. Spitzer), Fuchs, Stampfl, Payrleitner, Peer, Misslinger, Konrad, Jamnig (61. Feiersinger), Taxacher (82. Hagleitner)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren