Youngsters mit Autaktniederlage!

Vermeidbares 1:3 gegen Going!

Eine Art Selbstfaller leisten sich unsere Youngsters gegen den SC Going. In der Defensive werden wahre Geschenke verteilt, in der Offensive werden die besten Möglichkeiten vergeben.

Mit der ersten nennenswerten Aktion gehen die Gäste in Führung. Nach einem schnellen Einwurf spielt Lang einen idealen Pass in die Schnittstelle, Schipflinger bezwingt dann Keeper Rodriguez etwas glücklich mit einem Beinschuss (7.).

Kurz darauf aber die erste Topchance auf den Ausgleich. Mosser wird von Gugglberger links ideal bedient - sein Schuss fällt aber viel zu schwach aus. Tormann Schellhorn kann relativ problemlos parieren (9.).

Danach kann sich Rodriguez bei zwei guten Goinger-Möglichkeiten zwei Mal auszeichnen (17. gegen Mitterer und 18. gegen Pletzer).

In der 22. Minute schlägt Hagleitner einen weiten Freistoß in den gegnerischen Strafraum. Kaindl kann mit dem Kopf verlängern, der Ball kullert um Zentimeter am langen Eck vorbei.

Pech in der 35. Minute! Gugglberger mit dem Idealpass auf Kühmaier, der spielt den Tormann aus und hat dann eigentlich nur mehr das leere Tor vor ihm. Sein Schuss klatscht aber an die linke Stange!

Leider kann Kühmaier auch die nächste Großchance nicht nützen. Gugglberger mit dem langen Ball in die Offensive, Widmann verschätzt sich und Kühmaier hat freie Bahn. Er schießt aber viel zu überhastet und das auch noch genau in die Beine von Keeper Schellhorn (43.)!

Und dann kommt es noch vor der Pause knüppeldick! Ein Missverständis zwischen Hechl und Jumaa - Pletzer kommt somit ungehindert an den Ball und schließt mit einem satten Schuss unter die Latte ab (45.).

Es kommt aber noch schlimmer. Wir sind jetzt total von der Rolle! Ein Abschlag von Rodriguez wird von einem Goinger einfach wieder nach vorne geköpfelt. Unser Stellungsspiel funktioniert überhaupt nicht und Mitterer kann alleine auf unser Tor laufen. Rodriguez kommt einen Schritt zu spät und Mitterer schiebt die Kugel ins verwaiste Tor (45.+2)!

Somit ist die Partie bereits entschieden. Nach dem Wechsel setzt sintflutartiger Regen ein. Ein vernünftiges Kombinationsspiel ist lange nicht möglich. Trotzdem kommen wir in der 54. Minute zur nächsten Topchance. Feiersinger trifft eine Mosser-Flanke aber leider nicht (54.).

Danach passiert nicht mehr viel. In der 80. Minute kommen wir dann aber doch noch zum Ehrentreffer. Schellhorn will ausputzen und trifft dabei den eingewechselten Vasic. So kommt der Ball zum ebenfalls eingewechselten Pascal Lebeda - der trifft mit einem überlegten Schuss ins lange Eck (80.).

Im Anschluss können wir nicht mehr zusetzen. Somit feiert Going einen nicht unverdienten Sieg. Die Effizienz der Gäste hat heute den Ausschlag gegeben. Wir machen einfach zu viele Fehler und vergeben gleichzeitig zu viele Torchancen!

Am kommenden Samstag gastieren unsere Youngsters auswärts in Reith. Dort wollen wir die ersten Punkte einfahren!

Fotos vom Spiel unter "Bilder".

Die Videohighlights findet ihr "hier".

SV Kirchbichl 1b vs. SC Going 1:3 (0:3) - Schiedsrichter: Yasar Cabar

Tore: Pascal Lebeda (80.) bzw. Sandro Schipflinger (7.), Johannes Pletzer (45.), Mathias Mitterer (45.+2)

Gelbe Karten: Juranovic (24. Kritik) bzw. Lang (32. Unsportl.)

SVK II: Rodriguez; Hagleiter, Hechl P. (46. Feiersinger), Jung (74. Schmid), Schönlechner L.; Mosser (64. Lebeda), Kaindl, Jumaa (46. Randu), Parolini; Gugglberger, Kühmaier (64. Vasic)



Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren