Zu viele Ausfälle!

0:3 beim SVI!

Seit Monaten geht unser Kampfmannschaftskader buchstäblich am Stock. Die letzten Spiel konnten noch gut bis teilweise sehr gut überbrückt werden - irgend wann sind die vielen Ausfälle aber nicht mehr kompensierbar! Am Freitag in Innsbruck beim SVI setzt es daher eine 0:3 Niederlage.

Ohne Heim, Hechenbichler, Wurzer, Keskin, Schönbuchner, Obernauer und Hechl (alle verletzt bzw. angeschlagen) sowie ohne Peer und Stampfl (beide gesperrt) beginnen wir das Auswärtsmatch beim SVI. Der 17jährige Mario Barisic kommt so zu seinem Debüt in der 1. Kampfmannschaft.

Der SVI erwischt den besseren Start, kann zunächst aber nicht wirklich gefährlich werden. Just in dem Moment, als wie die Partie immer besser in Griff bekommen bringt uns eine ungenaue Spieleröffnung und der folgende Fehler in der Vorärtsbewegung in Rückstand. Kalonivic kommt an den Ball und vewertet trocken (14.).

Das spielt den Gastgebern natürlich optimal in die Karten. Unsere folgenden Angriffsbemühungen bleiben immer wieder knapp 20 Meter vor dem gegnerischen Tor hängen. Besser macht es der SVI, der in dieser Phase viel zielstrebiger nach Vorne spielt. Trotzdem muss eine Standardsituation her, damit die Hausherren erhöhen können. Bär kann nach einer Ecke von links am 5-Meter-Raum ungehindert einköpfeln. Ein mehr als vermeidbarer Treffer (33.)!

Kurz darauf unsere beste Möglichkeit in der ersten Halbzeit. Treichl hat bei einem Querlatten-Köpfler ab Pech (36.)! Die nächste Ecke für den SVI bringt den nächsten Verlusttreffer. Und wieder wäre dieser Gegentreffer leicht zu verhindern gewesen (41.).

Der junge Barisic (gute Leistung bei seinem ersten Tirolerliga-Match) wird in der Pause durch Dominik Spitzer ersetzt. Auch Marco Lella (Fußbeschwerden) kann nicht mehr weiter machen - der vor der Partie leicht angeschlagene Rudi Obernauer muss ins SVK-Tor.   

Nach dem Wechsel ein ganz anderes Bild. Wir sind jetzt klar spielbestimmend und kommen auch zu sehr guten Möglichkeiten. Der starke Treichl (47. per Kopf), Taxacher (55.) und erneut Treichl (68. - Siding lenkt den Ball mit einem tollen Reflex an die Querlatte) vergeben aber Topchancen auf den Anschlusstreffer. Auf der Gegenseite hat auch der SVI bei einem Lattentreffer Pech.

Trotz deutlicher Feldüberlegenheit können wir die Niederlage nicht mehr abwenden. Leider haben wir durch teils haarsträubende Eigenfehler den Gastgebern den Sieg sozusagen aufgelegt. Es wäre jedenfalls mehr drinnen gewesen - der Sieg der Gastgeber geht aber aufgrund der ersten Halbzeit aber in Ordnung, obwohl er vom Ergebnis her zu hoch ausgefallen ist.

Schwamm drüber und vollste Konzentration auf den Saisonhöhepunkt am Dienstag (SVK-Arena 19:15 Uhr) im Cup-Semifinale gegen den Regionalligisten und haushohen Favoriten aus Schwaz!

Fotos vom Spiel unter "Bilder".

SV Innsbruck vs. SV Kirchbichl 3:0 (3:0) - Schiedsrichter: Rene Schrettl

Tore: Misel Kalinovic (14., 41.), Matthias Bär (33.)

Gelbe Karten: Mair (62.) bzw. Treichl (57.), Jamnig (64.), Beikircher (76.), Misslinger (80.)

SVK: Lella (46. Obernauer), Treichl, Rangger, Fuchs, Payrleitner, Misslinger, Barisic (46. Spitzer), Feiersinger (58. Beikircher), Konrad, Jamnig, Taxacher

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren