SK St. Johann : SV Kirchbichl - KM I

Wir feiern in St. Johann einen hochverdienten und eigentlich nie gefährdeten Auswärtssieg! Damit sind wir die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga!

Von Beginn an haben wir die totale Kontrolle über die Partie. Wir tun uns gegen die dichtgestaffelte 5er-Kette der Gastgeber aber sehr schwer, Chancen heraus zu spielen. St. Johann igelt sich hinten ein und verzichtet auf Ballbesitz. Die Taktik ist ganz klar auf Konter ausgelegt.

Ein-zwei Halbchancen für unsere Mannschaft in der ersten halben Stunde (Treichl und Hechl per Kopf nach Eckbällen) stehen null Torschüsse der Gastgeber gegenüber.

Dann die 36. Spielminute. Stampfl wird im Strafraum angespielt, St. Johann kann sich aber zuerst befreien. Der Nachschuss von Taxacher trifft Jöchl am Kopf - der geht darauf hin zu Boden. Erst herrscht kurz Konfusität im St. Johanner 16er. Der Ball kommt noch einmal zu Taxacher und dieses Mal netzt unser "Zillertal-Bomber" mit einem satten Flachschuss ins Eck ein. Die St. Johanner protestieren zwar heftig, aber der Treffer zählt. Aufgrund der undurchsichtigen Situation und der Tatsache, dass der Schiedsrichter nicht abgepfiffen hat ist der Vorwurf der Unsportlichkeit definitiv nicht angebracht.

Kurz vor der Pause erzielen die St. Johanner mit der ersten nennenswerten Aktion den vermeintlichen Ausgleichstreffer. Das Tor wird aber wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben. Wahrscheinlich eine Fehlentscheidung - Glück für unser Team in dieser Phase!

Die ersten 15 Minuten nach dem Wechsel gehören den Gastgebern. Rudi Obernauer bewahrt uns mit zwei starken Paraden gegen Köllner (55., 61.) aber vor einem Verlusttreffer.

St. Johann hat in der Zwischenzeit die 5er-Kette aufgelöst und bietet uns jetzt viele Kontermöglichkeiten. Ein solcher Konter führt in der 63. Minute zur Vorentscheidung. Treichl erobert im eigenen Strafraum den Ball und leitet einen schnellen Angriff ein. Pass auf die linke Seite zu Hechenbichler, der bedient im Rückraum den heranbrausenden Stampfl. Sein herrlicher Schlenzer ins lange Eck landet unhaltbar in den Maschen!

Der Widerstand der St. Johanner ist damit gebrochen. Erneut ist es Stampfl, der in der 75. Minute nach einem wiederholten Konter den nächsten Treffer am Fuß hat. Sein Schuss von halbrechts landet aber an der Querlatte!

Bis zur Nachspielzeit hätten wir bei besser fertig gespielten Kontern noch sicher den einen oder anderen Treffer mehr erzielen können.

Den Schlusspunkt setzt Markus Peer in der 91. Minute. Treichl mit der schönen Vorarbeit - Peer zieht von der Strafraumgrenze ab und der junge Tormann Brandstätter kann sich die Kugel nur mehr ins eigene Tor fausten.

Am Ende ein souveräner Auswärtssieg für unsere Boys. In der kleinen "Wackel-Phase" vor und nach der Halbzeit ist unser Keeper Rudi Obernauer ein sicherer Rückhalt.

Nächsten Freitag ist im letzten Herbstsaison-Match der FC Volders zu Gast in der SVK-Arena. Dort wollen wir nach 4 Heim-Remis in Folge auch vor eigenem Publikum endlich wieder voll punkten!

SK St. Johann vs. SV Kirchbichl 0:3 (0:1) - Schiedsrichter: Rene Schrettl

Tore: Florian Taxacher (36.), Dominic Stampfl (63.), Markus Peer (91.)

Gelbe Karten: Jöchl (72. Foul), Blazevic (90. Unsportl.) bzw. Treichl (53. Foul)

SVK: Obernauer; Told, Fuchs, Treichl, Molnar; Peer, Stampfl; Hechenbichler (86. Payrleitner), Heim, Hechl (69. Amendola); Taxacher (89. Barisic)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren