SV Absam - 1b : SV Kirchbichl - 1b

Unsere 2. Mannschaft gewinnt dank einer sehr starken ersten Halbzeit auswärts gegen keinesfalls schwache Absamer! Somit können wir unser Punktekonto auf 17 hochschrauben.

Das Spiel beginnt optimal! Bereits in der 4. Minute gehen wir in Führung. Catana setzt sich auf der rechten Seite durch, perfekter Stangelpass zur Mitte und Alexander Felderer hat keine Mühe, den Ball im Netz zu versenken.

Die jungen Absamer wollen aber gleich antworten. Matteo Mitterer kann sich bei einem Probst-Schuss aber auszeichnen (9.). Die anschließende Ecke bringt die nächste Topchance für die starken Gastgeber. Mitterer hält einen Linser-Kopfball aus kürzester Distanz aber mit einem Reflex noch sensationell (10.)!

Auf der Gegenseite scheitert Fogarasi nach traumhaftem Schöbel-Pass alleine vor Tormann Angerer (11.).

Kurz darauf können wir aber erhöhen. Hechl mit dem weiten Freistoß in den Strafraum. Der letzte Absamer Verteidiger berechnet den Ball falsch und Felderer schnürt per Kopf seinen Doppelpack (15.)!

Die Absamer Hintermannschaft ist in dieser Phase unsortiert und wir kommen relativ einfach zu weiteren Torchancen. Fogarasi taucht nach einem weiten Felderer-Einwurf erneut alleine vor Angerer auf. Er will aber mit einem Kunststück abschließen, Angerer ist auf dem Posten (21.).

Auf der Gegenseite scheitert Geljic erneut am überragenden Matteo Mitterer (23.).

Zwei Minuten später kommt Fogarasi doch noch zu seinem Treffer. Der starke Schöbel bedient ihn mit einem Idealpass. Fogarasi lässt den letzten Verteidiger und den Tormann ins Leere laufen und knallt dann die Kugel unter die Latte (26.)!

Bis zur Pause passiert dann nicht mehr viel. Mitterer muss nur noch einmal gegen Müller sein Können unter Beweis stellen (30.).

Gleich nach Wiederbeginn hat Fogarasi seine nächste Möglichkeit nach erneuter Schöbel-Vorlage. Sein Schuss geht dann aber deutlich über das Tor (51.).

Ein sehenswertes Hechl-Solo über das gesamte Spielfeld bleibt unbelohnt. Ein Absamer Verteidiger kann noch zur Ecke klären (57.).

Die Heimischen geben aber nie auf und kommen jetzt deutlich besser ins Spiel. Interessante Weise wird Absam mit der Auswechslung von "Leithammel" Dominik Müller erst so richtig stark.

In der 75. Minute wird Geljic frei gespielt und er kommt knapp außerhalb des 16ers zum Abschluss. Der Ball wird von Hechl noch leicht abgefälscht und landet daher unhaltbar für Mitterer im Netz.

Absam riecht jetzt noch einmal Lunte und kommt kurz darauf tatsächlich zum Anschlusstreffer. Nach einer Ecke scheitern die Absamer zuerst zwei Mal an Pfosten und Latte - Geljic kann dann aber die Kugel über die Linie drücken (79.)!

Die eigentlich schon entschiedene Partie ist jetzt wieder extrem spannend. In der 88. Minute ist Glücksgöttin Fortuna auf unserer Seite! Eine Bicanic-Flanke vor der linken Seite wird länger und länger und streift schließlich die Querlatte!

Danach können wir das knappe Ergebnis mit viel Kampf und Einsatz über die Zeit bringen. Ehrlicherweise muss man sagen, dass sich die Absamer vielleicht sogar ein Remis verdient hätten. Wir nehmen die 3 Punkte aber natürlich sehr gerne mit ;-)

Unsere Youngsters können mit dem bereits fünften Saisonsieg schon jetzt genüsslich und gemütlich Herbstsaison-Bilanz ziehen. Nächste Woche im Heimspiel gegen die favorisierten Ellmauer können wir befreit aufspielen.

SV Absam 1b vs. SV Kirchbichl 1b 2:3 (0:3) - Schiedsrichter: Hasan Aksoy

Tore: Gabriel Geljic (75., 79.) bzw. Alexander Felderer (4., 15.), Csaba Fogarasi (26.)

Gelbe Karten: Müller (59. Kritik) bzw. Rauch (82. Unsportl.), Ariduru (90. Foul)

SVK II: Mitterer; Mosser, Madersbacher, Hechl P., Schönlechner, Ariduru; Wieser (72. Rauch), Catana, Schöbel, Felderer (82. Parolini); Fogarasi
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren